Systemische Kinesiologie

Systemische Kinesiologie

In der systemischen Kinesiologie werden wichtige Punkte der „Familiengeschichte“ akleinfamiliengesprochen. Der Blickwinkel verlagert sich vom einzelnen Individuum zur Betrachtung der Familienstruktur insgesamt.

Mithilfe des Muskeltests wird festgestellt, in welchen Bereichen etwas bearbeitet werden kann und soll.

 

 

Dies kann sehr hilfreich sein:

  • Bei unerfülltem Kinderwunsch oder ungelösten Gefühlen zu den Eltern.
  • Wenn persönliche und berufliche Ziele immer wieder nicht erreicht werden.
  • Bei seelischen und organischen Störungen oder Krankheiten, wie z.B. Sucht, Depression oder Krebs.

Wichtig! Es kann sein, dass die Einzelarbeit nicht ausreicht und eine Aufstellungsarbeit in der Gruppe notwendig ist.

 

 

 

Claudia Küsters